Christiane Festerling - Blutegeltherapie

Physiotherapie · Akupunktur · Osteopathische Techniken

img_6138

Seit über 3000 Jahren werden Blutegel zu Heilungszwecken eingesetzt. Die Blutegeltherapie gehört zu den Ausleitungsverfahren und gilt als milde Form des Aderlasses. Der medizinische Blutegel gehört ebenso wie der Regenwurm zur Gruppe der Ringelwürmer und ist im Süßwasser beheimatet. Ausgewachsene, langgestreckte Exemplare können bis zu 15 cm lang werden.

Mit Hilfe ihrer beiden Saugnäpfe an den Körperenden, bewegen sie sich außerhalb des Wassers fort. Sie besitzen drei Kiefer, die mit scharfen Zähnen besetzt sind, weshalb ihr Biss wie ein dreistrahliger Stern aussieht.

Ein Blutegel hat über 30 verschiedene Substanzen in seinem Speichel und gibt diese bei einem Biss ins Blut und ins Gewebe ab.

Diese Substanzen können Schmerzen und Entzündungen lindern und hemmen die Blutgerinnung. Durch das Nachbluten wird die Wunde gereinigt.

Kleine Helfer – große Wirkung

Indikationen:

  • Hufrehe
  • Hufrollenentzündung
  • Arthrose
  • Ataxie
  • Mauke
  • Zeckenbiss
  • Bandscheibenvorfall
  • Blutohr
  • eitirge Wunde
  • Entzündung
  • Nervenentzünungen
  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • etc.

Kontraindikationen:

  • Anämie
  • Fieber
  • Leukämie
  • Tumore
  • Schmerzmittel (einige haben Blutverdünnung als Nebenwirkung)

Lassen Sie sich beraten und schreiben Sie mir Ihre Anliegen, rufen Sie mich an oder lassen Sie sich zurückrufen. Gerne helfe ich Ihnen und Ihrem Vierbeiner weiter! Ihre Christiane Festerling.

ZIEL IST DIE GANZHEITLICHE THERAPIE

Das Ziel meiner Therapie ist es, Ihr Tier wieder in die natürliche Balance zu bringen und diese zu erhalten, sowie die Förderung der Leistungsfähigkeit und der Freude an der Bewegung und am Leben. Dafür stelle ich entsprechend für Ihr Tier Segmente aus der Tierphysiotherapie, der Tierosteopathie und der Tierakupunktur zusammen. Bei Bedarf setze ich noch weitere Therapieformen in die Behandlung mit ein, wie zb. Lasertherapie, Blutegeltherapie, Taping.